• Generalversammlung 2017 Krone in Arth

Generalversammlung des Buurä Oldtimerclub Innerschwyz vom Freitag 20. Januar 2017

 

Am Freitag 20. Januar 2017 trafen sich die Mitglieder des Buurä Oldtimerclub Innerschwyz, kurz Boi-Club, zur ordentlichen Generalversammlung. Nach dem Abendessen im Restaurant Krone in Arth, begrüsste der Präsident, Beat Studer, alle Anwesenden.

Ein wichtiges Traktandum an dieser GV, waren die Wahlen des Vorstandes. Der Präsident Beat Studer, wurde einstimmig, wiedergewählt. Der Vizepräsident Tobia Meier, wurde einstimmig neu gewählt. Ebenfalls neu gewählt wurde der Kassier. Michael Reichlin wurde ersetzt durch Robert Weinhold. Der Aktuar Toni Studhalter und Beisitzer Daniel Dober wurden wiedergewählt.

Ein weiteres Traktandum war die Aufnahme neuer Mitglieder. Dabei mussten die Neumitglieder eine Geschicklichkeitsaufgabe erfüllen. Dabei ging es, verdrehte Nägel zu enknoten. Ebenfalls wurden sechs neue „Vorglüher“ aufgenommen, diese sind nun ein Jahr auf Probe im Verein.

Das Jahresprogramm 2017 wurde den Mitgliedern vorgestellt. Ein wichtiges Thema war das wiederdurchführen des Rapid und Oldtimer Treffen. Dabei wurde debattiert, ob es sich lohnen würde, diesen Anlass nur alle zwei Jahre durchzuführen. Doch die Mehrheit, hat sich für die Jährliche durchführen des Rapid und Oldtimer Treffens entschieden.

Nach der GV wurde das Programm mit einer Schätzaufgabe abgerundet. Dabei musste geschätzt werden, wie viele Gummibären in einem Einmachglas waren. Dabei gab es tolle Preise zu gewinnen.

Nach dieser GV freuen sich alle Mitglieder wieder auf ein Interessantes und gemeinschaftliches Vereinsjahr.

 

Zum Seitenanfang